Die International Gliding Commission (IGC) hat es nun entschieden. Die Segelflug-Meisterschaft 2020 findet in Stendal statt. Die Entscheidung fiel auf einer Sitzung des IGC in Budapest.

Im Herbst 2016 hatte sich der DAeC als Ausrichter der 36. FAI World Gliding Championships beworben. Die Wahl war schnell auf Stendal gefallen. Der zum Teil denkmalgeschützte Platz ist groß und der Aero-Club Stendal hat einen guten Ruf als Ausrichter von Segelflugwettbewerben.  Zuletzt hatte im Jahr 2015 dort die Deutschen Meisterschaft im Segelflug stattgefunden. 2017 soll in Stendal die nächste DM ausgetragen werden – dieses Jahr in der 15-Meter-, 18-Meter- und Offenen-Klasse.

Henning Schulte, Präsident des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, bezeichnet die kommenden Meisterschaft als „Generalprobe“. Das Ausrichterteam habe nach vier Qualifikationsmeisterschaften und einer Deutschen Meisterschaft die „Benotung ‚weltmeisterschaftstauglich'“ erhalten. „Das ist die Anerkennung für unser Engagement. Wir sind sehr stolz.“

Die Zahl der Segelflug-Weltmeisterschaften auf deutschem Boden lässt sich bislang noch an einer Hand abzählen: Die erste WM wurde vor 80 Jahren auf der Wasserkuppe in Hessen ausgetragen und von dem deutschen Piloten Heini Dittmar gewonnen. Die letzte internationale Meisterschaft im Segelflug auf deutschem Boden gab es 2008 in Lüsse.

Schon die DM im Segelflug fand 2015 in Stendal statt.
Foto: Pressemitteilung des DAeC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.