Die Ausschreibung zur 29. Deutschen Meisterschaft im Ultraleichtfliegen ist veröffentlicht. Interessierte Pilotinnen und Piloten können sich ab jetzt anmelden.

Die 29. DM im Ultraleichtflug findet 2018 auf dem Flugplatz Jena-Schöngleina (EDBJ) statt. Vom 10. bis 13. Mai 2018 starten die Teilnehmer in insgesamt fünf Klassen zu den Wertungsflügen. Die Regeln der 29. Deutschen UL-Meisterschaft lehnen sich dabei an die
Regularien der FAI für nationale und internationale Wettbewerbe an.

Gestartet wird in den Klassen:

  • Dreiachser einsitzig geflogen (AL1)
  • Dreiachser doppelsitzig geflogen (AL2)
  • Trike einsitzig geflogen (WL1)
  • Trike doppelsitzig geflogen (WL2)
  • Tragschrauber (GL).

Wenn sie einsitzig geflogen werden dürfen Zweisitzige UL in den Klassen AL1 und WL1
gemeldet werden.

Zu den Aufgaben für die Teilnehmer zählen Navigationsflüge mit einem oder mehreren Wendepunkten. Dazu können Aufgaben wie Ziellandungen,der Start über ein Hindernis, das Einhalten bestimmter Reisegeschwindigkeiten oder Überflugzeiten sowie das Identifizieren von Zeichen und Fotos gehören. Grundlage für die Wertungsaufgaben ist der Sporting Code, Sekt. 10 der FAI.

Zum Ziel der Deutschen UL-Meisterschaft steht in der Ausschreibung: „Die Deutsche Meisterschaft hat das Ziel, durch Wettbewerbsflüge mit verschiedenen Aufgaben unter sportlichen Gesichtspunkten einen Sieger in jeder Klasse zu ermitteln und Auswahlkriterien für die Zusammensetzung des Deutschen Teams bei den folgenden internationalen Meisterschaften zu liefern. Sie soll außerdem der Freundschaft und dem Erfahrungsaustausch zwischen den Pilotinnen und Piloten dienen“

Ausgerichtet wird die DM von der DAeC-Bundeskommission Ultraleicht. Veranstalter sind der DAeC (Buko Ultraleicht) und der Deutschen Ultraleichtflugverband.

Die Ausschreibung gibt es hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.