Nur noch wenige Tage: Am 17. Mai beginnt im tschechischen Zbraslavice die „9th FAI Women‘s World Gliding Championships 2017“, die Segelflug-WM der Frauen.

Insgesamt 50 Pilotinnen aus elf Nationen starten in den drei Klassen Clubklasse, Standardklasse und 18-Meter-Klasse.

Dabei haben die Damen des Deutschen Teams recht gute Chancen. Bei der letzten WM holte Sabrina Vogt in der Clubklasse den Titel.
„Betrachtet man die letzte Frauen-WM, dominierten die französischen, deutschen und tschechischen Pilotinnen“, sagt Bundestrainer Wolfgang Beyer.
Das Wetter scheint sich mit den Pilotinnen gut zu stellen. „Es sieht so aus, dass wir uns zumindest im ersten Mai-Drittel auf der ‚warmen Seite‘ des Tiefdrucksystems befinden“, so Beyer.

Die Vorbereitungen der Teilnehmerinnen laufen inzwischen auf hochtouren: Die Pilotinnen studieren mit Karten die Landschaft und die Luftraumsituation, analysieren die Daten von Flügen am Wettkampfort und starten so oft wie möglich zu Trainingsflügen. Bundestrainer Wolfgang Beyer ist zuversichtlich, dass alle zehn deutschen Spitzensportlerinnen gute Chancen haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.