Zlin Aircraft, der traditionsreiche tschechische Sportflugzeug-Hersteller, hat nun die EASA-Zulassung für die optionale Ausrüstung des Viersitzers Zlin Z 143 LSi mit Garmin G950 Avioniksuite sowie Autopilot erhalten.

Der Einbau des fortschrittlichen Avioniksystems vereinfacht die Bedienung und reduziert die Arbeitsbelastung des Piloten ganz wesentlich. Das G950 Glascockpit vereint Kommunikation, Flight Management, Engine Monitoring sowie Navigation (GPS, VOR, DME) und stellt alle Informationen übersichtlich auf einem 15″-Bildschirm (PFD) direkt im Sichtfeld des Flugzeugführers dar. Moving Map sowie weitere Engine Monitoring Instrumente werden auf dem zweiten Bildschirm (MFD) rechts im Cockpit dargestellt. Der Autopilot ist direkt mit dem G950 verbunden. Für die wichtigsten Instrumente (Künstlicher Horizont, Höhenmesser, Fahrtmesser) sind zusätzliche, analoge Backup-Instrumente in der Mitte des Panels eingebaut.

Die Zlin Z 143 LSi mit dem Garmin G950 Glascockpit wird mit diversen optionalen Zusatzausrüstungen angeboten, so unter anderem Sotrmscope, Autopilot sowie ADF. Die analog instrumentierten Varianten der Z 143 LSi sind parallel weiter erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.